Drucker Icon
Ein Ort der Ruhe mitten im Dorf
Das Frauenkloster St. Karl wird 1677 an die bestehende Kapelle zum Oberen Heiligkreuz angebaut. Das Kapuzinerinnenkloster dient seit Ende des 17. Jahrhunderts als Mädchenschule. Ende des 20. Jahrhunderts geht die Zahl der Ordensschwestern immer mehr zurück und 1990 müssen die Kapuzinerinnen den Schulunterricht aufgeben. Aus Mangel an Ordensnachwuchs haben die Schwestern 2004 die Gemeinschaft aufgelöst und sich in anderen Klöstern der Schweiz niedergelassen. Zur Zeit ist eine international tätige Firma eingemietet. Das Kloster gehört der Stiftung Frauenkloster St.Karl.
Frauenkloster St. Karl
Gotthardstrasse 12
6460 Altdorf


Website
Kloster St.Karl