Willkommen auf der Website der Gemeinde Altdorf



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Märkte und Bräuche



Wochenmarkt
Jeden Samstag Morgen werden Ihnen auf dem Lehnplatz Frischprodukte direkt ab dem Bauernhof angeboten.
www.altdorfer-wochenmarkt.ch

Warenmarkt
Auf dem Unter- und Oberlehn ist jeweils am Donnerstag an folgenden Daten Markttag in Altdorf:
   
20162017
03. MärzMittefastenmarkt16. MärzMittefastenmarkt
14. AprilAprilmarkt20. AprilAprilmarkt
19. MaiMaimarkt18. MaiMaimarkt
15. SeptemberGrundermarkt14. SeptemberGrundermarkt
13. OktoberGallusmarkt19. OktoberGallusmarkt
17. NovemberMartinimarkt16. NovemberMartinimarkt
15. DezemberWeihnachtsmarkt14. DezemberWeihnachtsmarkt


An den Märkten wird ein breites Warensortiment feilgeboten. Nebst Esswaren wie Magenbrot, Tessiner und Urner Spezialitäten wie Salametti, Käse, Urner Dürrs, Geisslidli und Kümmiwürste sind auch Kleidung, Schuhe, Schmuck, Duftöl, Musik-CDs und vieles mehr zu finden.

Christkindlimarkt
Rund 70 Gemeindestände verwandeln das Unterlehn in einen der schönsten vorweihnachtlichen Märkte in der Innerschweiz. Viele selbstgemachte Kunstwerke verleihen dem Markt eine einzigartige Atmosphäre.

Daten
2016 Freitag, 16. Dezember, 14.00 - 21.00 Uhr
2017 Freitag, 15. Dezember, 14.00 - 21.00 Uhr

Anmeldungen nimmt der Martverantwortliche Simon Baumann, simon.baumann@altdorf.ch, entgegen.

Flohmarkt
In regelmässigen Abständen werden auf dem Lehnplatz auch gebrauchte Gegenstände zum Kauf angeboten. Die nächsten Flohmärkte finden an folgenden Samstagen statt:
30. April und 3. September 2016 jeweils von 08.00 - 12.00 Uhr
Anmeldungen für die Flohmärkte nimmt Marlis Gisler, marlis.gisler@altdorf.ch, entgegen.


Noch Brauchbares erstehen. Weitergeben statt entsorgen. Kuriositäten entdecken. Artikel günstig erwerben. Trouvaillen erwischen. Um Preise feilschen/verhandeln. Marktstimmung erleben. Leute treffen und kennenlernen.

Märkte

Brauchtum



Fasnacht
Der eigentliche Startschuss für die Fasnacht erfolgt mit dem Eintrommeln am Mittwochabend. Danach ist keine Zeit zum Schlafen, denn am Schmutzigen Donnerstag ist mächtig was los an der Altdorfer Fasnacht.
Ab 04.00 Uhr morgens beginnt das Frühkonzert. Am Nachmittag dann zieht der Kinderumzug durchs Dorf und am Abend ist fasnächtliches Treiben in den Altdorfer Fasnachtsbeizen angesagt.
Der grosse Umzug am "Gidelmäändig" bildet ein weiteres Highlight der Altdorfer Fasnacht. Am Dienstag schliesslich wird mit dem Austrommeln die Fasnacht beendet.

1. Augustfeier
Der 1. August wird in Altdorf als grosses Dorffest gefeiert. Vom frühen Morgen bis spät in die Nacht herrscht im Dorfkern ein reges Treiben. Das Dorf ist für den Verkehr gesperrt. Marktstände, Wirtshaustische, Kinderattraktionen stehen auf den Strassen. Um 11.00 Uhr wird die offizielle «1.-August-Feier» auf dem Rathausplatz abgehalten. Am Abend steigt (privates) Feuerwerk in die Höhe.

Chilbi
Die Altdorfer Chilbi findet jeweils am ersten Sonntag nach Martini (11.November) statt. Dies kommt daher, dass der Heilige Martin Schutzpatron von Altdorf ist. Das traditionelle Chilbi-Essen ist Chabis und Schaffleisch. Für die Jugend gibts auf dem Winkelplatz vielerlei Chilbibuden und Attraktionen.

Samichlaus
Mit einem feierlichen Einzug kommt der Samichlaus jedes Jahr anfangs Dezember nach Altdorf. Da besucht er alle Kinder zu Hause und in den Kindergärten.