2. Vernehmlassung Neues Altdorfer Gemeinderecht

Drucker Icon
22. November 2020
Neues Altdorfer Gemeinderecht, Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens

Auf den 1. Juni 2017 wurde das neue Urner Gemeindegesetz in Kraft gesetzt. Die Gemeinden sind angehalten, ihr Gemeinderecht an die Vorgaben des neuen Erlasses anzupassen. Dazu wurde den Gemeinden bis Juni 2022 eine Übergangsfrist von fünf Jahren eingeräumt. Wesentlich davon betroffen ist die rund 25 Jahre alte Altdorfer Gemeindeordnung, die rund 100 Artikel umfasst.

Um den Gemeinden ihre Arbeit zu erleichtern, hat die Justizdirektion Uri zuhanden der Gemeinden auf das neue Gemeindegesetz abgestimmte Musterverordnungen erarbeiten lassen. Anstelle von einer umfassenden Gemeindeordnung soll es neu drei Verordnungen mit der praktisch gleichen Anzahl an Bestimmungen geben.

Es sind dies:

-    Gemeindeordnung (GO)
-    Verordnung über das Verfahren an der Gemeindeversammlung (GVV)
-    Verordnung über das Verfahren in den Behörden (BVV)

Der Gemeinderat hat das entsprechende 2. Vernehmlassungsverfahren eröffnet. Stellungnahmen können bis zum 31. Januar 2021 eingereicht werden an:

Gemeinderatskanzlei
Anja Ebnöther, Gemeindeschreiberin
Tellsgasse 25
6460 Altdorf

E-Mail: anja.ebnoether@altdorf.ch

 

Zugehörige Objekte

Name
Botschaft_fur_Vernehmlassung_2_neu.pdf Download 0 Botschaft_fur_Vernehmlassung_2_neu.pdf