Drucker Icon
Immer mehr Eltern sind auf Kinderbetreuungsplätze in Krippen, Horten und Tagesfamilien angewiesen. Einerseits ist das materielle Sicherheitsbedürfnis gewachsen – ein Lohn reicht in vielen Haushalten nicht mehr aus. Anderseits wollen beide Elternteile in ihrem Beruf tätig bleiben. Dank der familienergänzenden Kinderbetreuung lassen sich familiäre Aufgaben besser mit dem Berufsleben vereinen. Wirtschaftlich machen die Betreuungsangebote Sinn: Wer mehr arbeiten kann, zahlt mehr Steuern. Davon profitiert wiederum das gesamte Gemeinwesen.

In vielen Kantonen wird diskutiert, wie berufstätige Eltern künftig besser unterstützt werden können. Ein Mittel dafür sind die Betreuungsgutscheine für die familienergänzende Kinderbetreuung. Die Gemeinde Altdorf bietet seit dem Jahr 2011 Betreuungsgutscheine an.

Ziel der Betreuungsgutscheine ist, das Nebeneinander von Familie und Beruf besser zu vereinen. Ob und in welcher Höhe Eltern Betreuungsgutscheinen zugesprochen bekommen, hängt sowohl vom Einkommen und wie auch vom Arbeitspensum ab. Als Faustregel gilt: Wer Prämienverbilligungen erhält, dürfte auch für Betreuungsgutscheine für Kinder im Vorschul- und Schulater in Frage kommen.

Weiter Informationen unter:
Urner Gemeindeverband
Name Vorname FunktionKontakt
Malnati Vitus Bereichsleiter Gesundheit und Alter, Stv. Gemeindeschreibervitus.malnati@altdorf.ch
Name
Antragsformular_Betreuungsgutscheine.pdf Download 0 Antragsformular_Betreuungsgutscheine.pdf